Schmutziger Donnerstag 20.2.2020

...ond de hed das e Chlapf gäh! Wieder einmal mitten in der Stadt Luzern begann für die Gluggsis die Fasnacht. Danach machten sich die Uhus auf den Weg nach Ebikon für den Äbiker Fasnachtsstart. Vielen Dank an Werner Habermacher sowie die Rotsee-Zunft fürs Mit-Organisieren sowie den Rotsee-Husaren und den Sönnechöblern für die tollen Auftritte. Bei bestem Wetter wurden wir am Mittag von Habi verköstigt, auch dafür nochmals Merci tuusig! Der Nachmittag in der Stadt gehörte dem närrischen Treiben und natürlich dem Kafiwagen. Am Abend erreichte der erste Fasnachtstag mit diversen Auftritten, einem feinen Znacht im wilden Mann und einem krachenden Doppel-Auftritt mit der Träumeler-Musig auf der Rathaustreppe weitere Höhepunkt. The Uhu has landed!