Güdismäntig 24.2.2020

Zum Glück haben Uhus keinen Pelz, sondern bloss Federn. Einen derart frühlingshaften Fasnachtstag haben selbst die langjährigsten Gluggsis noch selten oder gar nie erlebt. Es begann frühmorgens mit der Wey-Tagwache und mündete in einen Vormittag mit vielen schönen Auftritten in der Altstadt. Das Ende des Vormittags markierte der obligate Fototermin. Und dann gab es gleich nochmals ein Highlight: Ein (angenommener) Heiratsantrag vor versammelter Musig, an dieser Stelle nochmals herzliche Gratulation! Nach einem gemütlichen Nachmittag stürzten sich die Uhus nochmals so richtig ins Fasnachtsgetümmel und absolvierten diverse Auftritte, ehe am Ende eines langen, ereignisreichen Tages der verdiente Kafiwagen auf dem Hirschenplatz lockte.